Tzlil Meudcan – Internationales Festival & Sommerkurs für Neue Musik

Tel Aviv, Israel

 

Tzlil Meudcan begann vor acht Jahren als kleines Kammermusikfestival und hat sich in den letzten Jahren zu einem neuntägigen internationalen Festival mit Sommerkurs entwickelt. Das Festival bringt Komponisten von der Kompositionsfakultät der Harvard University (Chaya Czernowin) und wechselnde Gastkomponisten (2017: Jose Maria Sanches Verdu, Pierluigi Billone, Stefan Prins und Matthew Shlomowitz) und Solisten führender Ensembles wie Ictus Ensemble, Ensemble musikFabrik, Klangforum Wien, ensemble recherche und des israelischen Ensemble Nikel in Israel zusammen. Die Musikprofis haben gemeinsam mit lokalen und ausländischen Unterstützern eine dauerhafte, stabile Plattform für das Studium der zeitgenössischen Musik in Israel geschaffen.

Diese von der Ernst von Siemens Musikstiftung unterstützte Plattform ist nicht nur für die weltbekannten Dozenten ihrer Sommerkurse anerkannt, sondern auch für die besondere informelle Atmosphäre, die einen natürlichen kulturellen Austausch zwischen begabten Jungmusikern aus Israel und dem Ausland erlaubt. Die von den Akademiemitgliedern sorgfältig ausgewählten Teilnehmer wohnen, lernen und arbeiten gemeinsam neun intensive Arbeitstage lang im Felicja Blumental Music Center in Tel Aviv. Der Schwerpunkt der Arbeitswoche liegt auf verschiedenen Aktivitäten mit Coaching; dazu kommen an weiteren Tagen Konzerte, Seminare und öffentliche Diskussionen, die das Programm des Tzlil Meudcan-Festivals abrunden und den Höhepunkt des Festivals bilden.

 

07.–15. Juli 2017
Felicja Blumental Music Center, Tel Aviv

 

Weitere Informationen:

www.fbmc.co.il