Portrait Peter Ruzicka zum 70.Geburtstag | Literaturhaus München

risonanze erranti, Neustadt, Deutschland

 

Zu Ehren des Komponisten, Dirigenten und Intendanten Peter Ruzicka veranstaltet das Literaturhaus München unter der Leitung von Tanja Graf gemeinsam mit dem ensemble risonanze erranti unter der Leitung von Peter Tilling ein Portraitkonzert. Darin erklingen Werke aus verschiedenen Schaffensperioden des 1948 geborenen Komponisten. Neben der ersten veröffentlichten Komposition Esta noche werden das Ensemblewerk Tombeau für Bassflöte und Streicher sowie der Liederzyklus Der die Gesänge zerschlug für Bariton und Ensemble aufgeführt. Ergänzend hierzu treten Werke von Komponisten, die Peter Ruzicka geprägt und begleitet haben: Hans Werner Henzes Die weiße Rose für Ensemble, Franz Liszts Nuages gris und Unstern! Sinistre in einer bearbeiteten Fassung für Ensemble von Peter Tilling sowie Richard Wagners Elegie. Als Abschluss des Programms kommt JAGD zur Uraufführung, welches Peter Ruzicka 2018 für das ensemble risonanze erranti geschrieben hat.

 

8. Juli 2018
Literaturhaus München, Deutschland

 

Weitere Informationen:
risonanze-erranti.de