Direkt zum Inhalt
Ein junger Mann spielt Kontrabass vor einer Gruppe Menschen

LPO Young Composers Programme

London Philharmonic Orchestra (UK)

Das LPO Young Composers Programme findet 2022/23 zum 18. Mal statt und bietet vielversprechenden Nachwuchskomponist_innen die Möglichkeit, in einem einjährigen Mentoring-Programm ihre kompositorische Technik weiterzuentwickeln. Mit dem Fachwissen des London Philharmonic Orchestra und des Kompositions-Mentors Brett Dean (Composer in Residence) schreibt jeder/jede Komponist_in ein achtminütiges Werk für ein London-Philharmonic-Orchestra-Ensemble bestehend aus 32 Musiker_innen, das in einem öffentlichen Konzert uraufgeführt wird. Die teilnehmenden Komponist_innen erhalten maßgeschneiderten Unterricht und Beratung, um ihre Karriereentwicklung zu unterstützen.

Das Programm, das von der Ernst von Siemens Musikstiftung ermöglicht wird, bildet in einer Trainingsumgebung den Prozess nach, den Komponist_innen durchlaufen, wenn sie beauftragt werden, Musik für ein professionelles Orchester zu schreiben. Diese kreative Aufgabe für Komponist_innen und Orchester muss innerhalb eines bestimmten Budgets, der Grenzen klassischer Instrumente und eines festgelegten Zeitrahmens bewältigt werden. Höhepunkt des Programmes ist das Debut Sounds- Konzert im Juli 2023 in der Queen Elizabeth Hall des Southbank Centre, das jedem/jeder Komponist_in eine öffentliche Plattform für die Uraufführung seines/ihres neuen Werks bietet. Dieses wichtige Ereignis wird von Musikkritiker_innen und Verleger_innen besucht und bietet den jungen Komponist_innen Zugang zu einem Netzwerk von Kontakten, um berufliche Beziehungen aufzubauen.

Weitere Informationen:
lpo.org.uk